02.09.2014


L.I.N.C.

In Sillian/Osttirol fand von 2.-4.September das diesjährige LINC-Treffen statt.

Linc

Leader Inspired Network Community – für diese Begriffe steht die Abkürzung LINC. Zum Abschluss der aktuellen LEADER-Periode trafen sich von 2. bis 4. September Regionsmanager aus 15 europäischen Ländern in Osttirol zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Organisiert und ausgetragen wurde dieses internationale Treffen vom Regionsmanagement Osttirol (RMO) in enger Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband. Erfolgreiche, von LEADER geförderte Projekte lernten die Regionsmanager aus ganz Europa bei den ''Cooperation Fieldtrips'' – also den Exkursionen – kennen. Die LED-Beleuchtung der Gemeinde Sillian, die Ausstellung ''Grenzgang'', das Vitalpinum in Thal, Mobilitätsprojekte in Assling, Virgen und im Defereggental, das Tiroler Archiv für photographische Dokumentation und Kunst (TAP), verschiedene Projekte in Zusammenhang mit erneuerbarer Energiegewinnung, der Brennstadel Webhofer, die Bauernkiste oder der Figerhof in Kals wurden genauso vorgestellt wie der Bauernladen und die Obstpresse in Virgen oder die Ranger im Nationalpark Hohe Tauern.

 

''Wir haben bei unseren LEADER-Projekten in ganz Europa die gleichen Herausforderungen und Probleme. Die Herangehensweise der RegionsmanagerInnen in den einzelnen Ländern ist häufig eine unterschiedliche. Durch die Workshops und den gemeinsamen Sport können wir Erfahrungen austauschen und dadurch für unsere tägliche Arbeit profitieren'', so regioL Geschäftsführer Gerald Jochum.

 

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.info-linc.eu

Betreibertreffen
zurück