RegioL
Climbers Paradise
Entwicklung des Tiroler Oberlandes zu einem Eldorado für Kletterfreaks


Der Name „climbers-paradise“ spiegelt die schlichte Tatsache wider, dass sich der Westen Tirols zu einem faszinierenden Paradies für Kletterer entwickelt hat. Mittlerweile sind bereits 1.400 Sportkletterouten eingerichtet. Und nahezu täglich werden es mehr. Klettergärten mit wenigen Metern Zustieg am Talboden findet man hier ebenso wie einzigartige hochalpine Klettergärten in majestätischer Bergwelt. Kalk in all seinen Facetten, Granit vom Feinsten, eisgefrorene Wasserfälle, versicherte Klettersteige, Indoor-Klettern ... climbers-paradise heisst vor allem auch Klettern in seiner ganzen Vielfalt und mit all seinen Spielarten. Dazu zählen mit dem climbers-paradise-zertifizierte Sportkletterrouten ebenso, wie placiermässig abgesicherte Mehrseillängenrouten, alpine Sportklettereien, klassisch erhaltene Alpintouren, Klettersteige,  Indoorklettern und das winterliche Eisklettern. Kurz um:  das Kletter-Full-Service-Komplettangebot.
Der Name „climbers-paradise“ ist aber auch Ausdruck des Bestrebens,  einer Vielzahl von Kletterern und Instutionen – wie den Tourismusvereinigungen – in dieser Region optimale Voraussetzungen und Bedingungen für die internationalen Feunde des Klettersportes zu schaffen.
Dazu zählt ebenso die neukonzipierte Internetplattform, wie die Ausstattung der Klettergärten mit Beschilderungskonzept,  WC-Anlagen und selbstverständlich genormten Sicherheitsstandards.

Das Projekt ist unter Federführung des Regionalmanagementvereins Regio Imst entstanden und wird in den Bezirken Imst, Landeck und Reutte umgesetzt. Neben der Einrichtung der Website (www.climbers-paradise.com) steht vor allem die sicherheitstechnische Adaptierung der Kletterrouten im Vordergrund.
KONTAKT
Telefon: +43/5442/67 804
E-Mail: info@regiol.at
Home
Mail
Print
Sitemap
Copyright
NEWSLETTER-ANMELDUNG
Freiwillige Tirol
RegioL