RegioL
Mobile Jugendarbeit Landeck
Ausweitung des Angebots und Aufstockung des Personals
Hinsichtlich der aktuellen Abwanderungstendenzen im Bezirk Landeck erscheint der Fokus auf Jugendliche und deren Einbindung in die Gemeinschaft vor Ort als ein wichtiges Standbein zur Abmilderung dieser Entwicklung. Ein wichtiges Ziel dieses Projekts ist es daher, eine Qualitätssteigerung in der Jugendbetreuung im Bezirk zu ermöglichen, indem einerseits das Angebot im Bereich der Mobilen Jugendarbeit in der Stadtgemeinde Landeck ausgeweitet wird. Dadurch können auch Jugendliche aus dem Bezirk erreicht werden, welche sich ausbildungsbedingt in Landeck aufhalten und dort auch ihre Freizeit bzw. (Mittags-)Pausen verbringen. Andererseits ist auch der Austausch der Jugendzentren im Bezirk ein wichtiger Bestandteil des Projekts. Im Rahmen dieser Vernetzungstätigkeiten können sowohl Angebote für JugendbetreuerInnen, als auch für Jugendliche selbst geschaffen werden.

Als Maßnahmen werden im Projekt gefördert: Aufstockung des Personals durch Anstellung eines neuen Mitarbeiters im Ausmaß von 30 Wochenstunden ab 01.09.2016 bis zum 31.08.2019 sowie Vernetzung der Jugendzentren innerhalb der Region als wesentlicher Teil, damit Schaffung einer Plattform für Jugendzentren des Bezirks, mind. zwei Treffen der JugendleiterInnen und/oder Jugendlichen jährlich.

Projektvolumen insgesamt € 121.546,80
Fördersatz: Sozialprojekte und Projekte mit Bezug zu benachteiligten Gruppen 75%
Bonus besonders sektorübergreifende innovative und kooperative Projekte + 10%
gesamt: 85%
Förderprogramm: LEAEDER 
 
KONTAKT
Telefon: +43/5442/67 804
E-Mail: info@regiol.at
Home
Mail
Print
Sitemap
Copyright
NEWSLETTER-ANMELDUNG
Freiwillige Tirol
RegioL