RegioL
Kleinprojektefonds
Interreg IV Italien-Österreich
 

Im Zeitraum 2010 - 2013 steht dem Interreg-Rat Terra Raetica ein Budget zur Umsetzung von Kleinprojekten mit direkt grenzüberschreitendem Charakter zur Verfügung.
Themenfelder:


Schule, Bildung allg
Natur und Umwelt / Energie /Mobilität
Soziales
Kunst und Kultur
Tourismus und Wirtschaft
Fokus auf Austausch, Begegnung und grenzüberschreitende gemeinsame Aktionen. Projekte im Rahmen von längerfristigen Kooperationen sollen dabei bevorzugt unterstützt werden.


Antragstellung:  Projektwerber wenden sich bitte an regioL (Tirol) bzw. an die Genossenschaft für Weiterbildung und Regionalentwicklung (Südtirol). Von dort wird der Antrag demInterreg-Ret Terra Raetica in seinen regelmäßigen Sitzungen zur Beschlussfassung vorgelet.

Beispiele für erfolgreich umgesetzte Kleinprojekte:

Die große Hufeisennase in der Terra Raetica:  Fledermausforschung in Westösterreich, im Vinschgau und Engadin

Innovations- und Kooperationsbörse Terra Raetica: Zielsetzung ist die verstärkte grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Wirtschaftsbetriebe in der Terra Raetica. Im Rahmen dieses Kleinprojektes wurde u.a. ein Imagefilm über die Terra Raetica erstellt, ein Unternehmertreff am Reschen wurde organisert und im Kurzvorgrägen wurden die Besonderheiten und Vorschriften bei "Arbeiten über die Grenze" erläutert.


Qualifizierungsoffensive Tourismus Terra Raetica (mit Beteiligung der TVB's in Samnaun, Scuol und dem oberen Vinschgau) In Zuammenarbeit und in Absprache mit dem AMS Landeck werden Tourismusverbands-mitarbeiterInnen außerhalb der Saison verstärkt geschult und qualifiziert. Die Tourismusverbände können dabei ihre Bildungsinhalte selbst bestimmen und werden über ein Unternehmensberatungsbüro professionell begleitet.

Schulchampion: Die Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck veranstaltet seit Jahren schon ihren „Schulchampion“. Künftig soll der Bewerb länderübergreifend durchgeführt werden.  Die Landesberufsschule in Schlanders wird Ihre besten SchülerInnen einladen, am Wettbewerb in Landeck teilzunehmen.  Im Gegenzug besuchten die Tiroler Schüler die Steinmetzschule in Laas und verschiedene Betriebe in Südtirol.

Bärenplattform Natura Raetica: Es ist anzunehmen, dass in Zukunft immer wieder Bären in die Region Terra Raetica einwandern und sich möglicherweise auf lange Sicht im Gebiet auch niederlassen werden. Das Projekt umfasst Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung bei der Bevölkerung in der Region Terra Raetica, Aufbau eines handlungsfähigen Netzwerkes (von der Behörde bis zu Vertretern von lokalen Interessensgruppen), Konsequente Weiterbildung und Wissensaustausch über die Grenzen (z.B. Herdenschutz, Schadensvermeidung, Installierung und Ausbildung von Bärenbeauftragten)

Journalistenreise Terra Raetica: die Grenzregion Österreich-Schweiz-Italien soll der lokalen Bevölkerung und auch potentiellen Gästen näher gebracht werden. Zu diesem Zweck werden im Sommer 2010 Journalisten aus Österreich, Italien, aus der Schweiz und aus Deutschland eine Woche im Dreiländereck verbringen. Wir werden ihnen die regionale (Ess-) Kultur, Besonderheiten aus der Region, Künstler aus der Region und das EU-Projekt "historische Grenzbefestigung" näher bringen.

Langlaufen Vinschgau-Münstertal-Reschenregion

Öffentlichkeitsarbeit Bahnverbindung Vinschgau-Engadin

Sonderkulturen Wasserversorgung Vinschgau-Münstertal

IST-Aufnahme der grenzüberschreitenden Kulturinitiativen

Lernplattform Sportoberschule Mals - Skigymnasium Stams
KONTAKT
Telefon: +43/5442/67 804
E-Mail: info@regiol.at
Home
Mail
Print
Sitemap
Copyright
NEWSLETTER-ANMELDUNG
Freiwillige Tirol
RegioL