RegioL
Qualitätsverbesserung der Wege am Piller Sattel
Neuanlage vomVerbindungsweg zwischen dem Harber Stadl und dem Forstweg am Kalkofenegg und Verbindung zwischen Parkplatz Piller Moor und dem Naturparkhaus Kaunergrat
Das Naturparkhaus hat sich in kurzer Zeit zu einem beliebten Ausflugsziel etabliert. Gäste aus der gesamten Region nutzen das neue Servicezentrum um sich über den Naturpark bzw. über die Möglichkeiten in der Region zu informieren. Seit Eröffnung des Naturparkhauses am 19. August 2007 können jährlich schätzungsweise bereits 150.000 Besucher am Piller Sattel begrüßt werden. Die Attraktivität des Ortes ergibt sich aus der besonderen Lage („der“ Aussichtsplatz ins Inntal), der kulturhistorischen Bedeutung des Piller Sattels (Prähistorischer Brandopferplatz mit bedeutenden Funden aus der Bronzezeit) und der naturräumlichen Vielfalt (eindrucksvolle Kulturlandschaft eng vernetzt mit großflächigen Mooren). Zudem ermöglicht die Sattel- bzw. Plateaulage auch weniger geübten und konditionell schwächeren Menschen die besonderen Reize der Umgebung zu erleben.

Projektziel
Das vorhandene Wander- und Wegenetz am Piller Sattel erfüllt derzeit nur auf einigen Bereichen die im Tiroler Wander- und Bergwegekonzept beschriebenen Qualitätsanforderungen. Speziell ältere Menschen und Menschen mit einer Gehbehinderung  finden sich auf einigen Wegabschnitten nur schwer zurecht. Im Zuge des Projektes sollen diese Wegabschnitte neu trassiert bzw. die Wegbreiten angepasst werden. Zudem wird die derzeitige Beschilderung erweitert. An leicht erreichbaren Aussichtspunkten sollen Verweilplätze geschaffen werden.

Folgende Maßnahmen sind geplant:
- Neuanlage von Verbindungswegen (Zwei Teilprojekte)
- Verbesserung der Qualität auf ausgewählten Wegabschnitten
- Schaffung von Verweilplätzen

Projektträger:
Naturpark Kaunergrat (Pitztal-Kaunertal)

Projektpartner:
Tourismusverband TirolWest, Tourismusverband Pitztal, Tourismusverband Oberland, Gemeinde Fließ.
KONTAKT
Telefon: +43/5442/67 804
E-Mail: info@regiol.at
Home
Mail
Print
Sitemap
Copyright
NEWSLETTER-ANMELDUNG
Freiwillige Tirol
RegioL