RegioL

KAUNERTAL

Fläche: 193.51 km², 620 EW Seehöhe: 1287m
Die Gemeinde beginnt vor der Wallfahrtskirche Kaltenbrunn, beim Valtlinbach und erstreckt sich 25 km bis zum Gletschergebiet mit der Staatsgrenze nach Südtirol Italien.

Siedlungen: Kaltenbrunn,  Nufels, Loch, Platz, Boden, Vergötschen, Unterhäuser, Feichten (Hauptort) 1.286 m, Grasse, Wolfskehr – Einzelhof, Ögg.

Das Tal wird im Osten vom Kaunergrat (höchste Erhebung ist die Watzespitze 3.533m), im Westen vom Glockturmkamm benannt nach dem Glockturm 3.355m und im Süden von den Gletscherbergen Weißseespitze 3.526m, Hochvernagtwand 3.400m und dem dazwischenliegenden Gepatschferner der mit 20 km2 Gletscherfläche der zweitgrößte Gletscher der Ostalpen ist.

Von 1961 - 1965 erbaute die Tirolerwasserkraft AG (TIWAG) den höchsten Naturschüttdamm Europas im Kaunertal. (140 Mio l Speichervolumen, 160 m hohe Schüttmauer). Im Zuge dieser Bautätigkeit wurde die Strasse von Feichten bis ins Gepatschaus breit ausgebaut und asphaltiert. Die Landwirtschaft ist seit jeher von großer Bedeutung. Durch die Verkehrserschließung und den Verdienstmöglichkeiten während des Staudammbaues, konnten Betten gebaut und verbessert  werden. Der Tourismus fasste richtig Fuß und 1974 errichtete die Gemeinde und der Tourismusverband das Kaunertalcenter mit dem Hallenbad ''Quellalpin"".

Von 1979 bis 1980 wurde die Kaunertaler Gletscherstrasse von der Stauwurzel des Stausees bis hinauf zum Gletscherrestaurant auf 2750m ausgebaut, um dem Skifahrer das Gletscherskigebiet zugänglich zu machen.

Durch die Gletschererschließung, entstanden neben neuen Tourismusbetrieben auch bedeutende Gewerbebetriebe, Autowerkstätte und Tankstelle, Tischlerei, Bäckerei, Elektriker, Hausmeistergewerbe – Maler, Hausmeistergewerbe - Sanitär- und Elektriker, Friseur, Isolierbetrieb.
Das Regionalmanagement Landeck ist vor allem für die Umsetzung von gemeindeübergreifenden Projekten zuständig. Die Gemeinde Kaunertal war/ist dabei bei folgenden Projekten beteiligt:
Beratungen für behindertengerechtes Bauen
Energieberatung
Fahrplanheft Terra Raetica Sommer 2016  
Forschungsprojekt:  Auswirkung verzögerter Wiederbewaldung  
Lernbegleitung für Migrantinnen
Modernisierung und Erweiterung Kaunertalcenter
Ortskernrevitalisierung 2015-18
Qualifizierung TVB,  Schulungsmaßnahmen
Qualitätsverbesserung Hotel Feichtnerhof  
Qualitätsverbesserung Hotel Kirchenwirt
Qualitätsverbesserung Hotel Weißseespitze
Qualitätsverbesserung FEWO Silvia Hafele
Sanierung Ögg-Höfe
Zeitzeugeninterviews Kaunertal 
Qualitätsverbesserung Tirolerhof
Sport Larcher, Schischleifmaschine
KONTAKT
Telefon: +43/5442/67 804
E-Mail: info@regiol.at
Home
Mail
Print
Sitemap
Copyright
NEWSLETTER-ANMELDUNG
Freiwillige Tirol
RegioL