RegioL

KAUNS

Fläche: 8.23 km², 485 EW Seehöhe: 1050 m
Anmutig auf der sonnigen Terrasse des Kaunerberges liegt das Dorf Kauns, das dem ganzen Tal seinen Namen gegeben hat und schon 1120 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Günstig ist die geographische Lage, glücklich die geologischen Verhältnisse, gut die Bodenbeschaffenheit und das Klima. Wesentlichstes Kennzeichen des Gebietes ist seine Niederschlagsarmut, die staubfreie, gesunde Höhenluft und das aus tiefem Felsgrund oder Waldboden kommende, köstliche, unverdorbene Bach- und Trinkwasser.

Eine halbe Stunde taleinwärts, auf einem steil zum Faggenbach abfallenden Felsen erhebt sich Berneck, eine der schönsten gotischen Burgen des Landes. Um 1200 erbaut, sollte sie wahrscheinlich den alten Übergang zum Pillersattel bewachen. Nach dem Aussterben der Herren von Berneck begann sie zu verfallen, doch unter den Nachfolgern, den Herren von Mülinen erlebte sie einen großzügigen Umbau und ihre Glanzzeit. Kaiser Maximilian I. tauschte sie 1488 für Tratzberg ein, um von Berneck aus der Gamsjagd zu frönen. 1976 erwarb sie der Innsbrucker Architekt Ekkehard Hörmann, der sie in fachkundiger Weise renoviert und damit vor dem endgültigen Verfall bewahrt hat.

Das Dorf Kauns mit seinen eng anliegenden Häusern ist in der Vergangenheit immer wieder von Bränden heimgesucht worden, sodass vom alten Baubestand so gut wie nichts mehr erhalten ist. Lediglich die zwei etwas abseits gelegenen Schlosshäuser stammen noch aus dem 17. Jahrhundert und weisen herrlichen Freskenschmuck auf.

Seit 1992 bilden sie während der Sommermonate die Kulisse für Freilichttheater mit geschichtlichem Hintergrund aus dem Tal.

Die Pfarrkirche zum Heiligen Jakob stammt von 1886.
Das Regionalmanagement Landeck ist vor allem für die Umsetzung von gemeindeübergreifenden Projekten zuständig. Die Gemeinde Kauns war/ist dabei bei folgenden Projekten beteiligt:
Forschungsprojekt:  Auswirkung verzögerter Wiederbewaldung
Beratungen für behindertengerechtes Bauen
Energieberatung
Ortskernrevitalisierung 2015-18
Fahrplanheft Terra Raetica Sommer 2016 
MotoALPS, Positionierung als Motorraddestination
Zeitzeugeninterviews Kaunertal
Im Rahmen des Sonderförderprogrammes für das Obere und Oberste Gericht
Ferienwohnung Julia Haslwanter
Schaffung von Wohnraum, Hans Felbermayr 
PV-Anlage Huter Edmund
Ferienwohnung Martin Eiterer 
KONTAKT
Telefon: +43/5442/67 804
E-Mail: info@regiol.at
Home
Mail
Print
Sitemap
Copyright
NEWSLETTER-ANMELDUNG
Freiwillige Tirol
RegioL