RegioL

PIANS

EW: 798; Fläche: 2.9 km² Seehöhe: 856 m
Ortschaften:
Pians und Quadratsch

Die wuchtige Parseiergruppe der Lechtaler Alpen schützt das auf einer kleinen Terrasse gelegene Quadratsch und die Ortschaft Pians vor kalten Nordwinden, das äußerst milde Klima begünstigt den Obstbau.

Im Jahre 2005 wurde Pians in die Genuss Region „Stanzer Zwetschke“ aufgenommen.

Im Jahre 2001 beheimatete die Gemeinde Pians 819 Menschen in 280 Haushalten. 27 Land- und forstwirtschaftliche Betriebe, davon einen Vollerwerbsbauern.

Die Handl-Tyrol-GmbH (Speckwaren und luftgetrocknete Spezialitäten) – „Der echte Nordtiroler“ ist der größte Arbeitgeber in der Gemeinde.

Wegen seiner geografisch günstigen Lage und der Nähe zur Bezirkshauptstadt Landeck ist Pians ein beliebter Wohnort. Pians ist die erste Gemeinde Österreichs, die in der Wasserversorgung neue Wege beschreitet. Das Wasser der Wasserversorgungsanlage Quadratsch wurde mit dem Einbau von Ellmauers Wasserveredelungssystem belebt.
Das Regionalmanagement Landeck ist vor allem für die Umsetzung von gemeindeübergreifenden Projekten zuständig. Die Gemeinde Pians war/ist dabei bei folgenden Projekten beteiligt:
Energieinitiative 2015-18
Forschungsprojekt: auswirkungen verzögerter Wiederbewaldung
Lernbegleitung für Migrantinnen
Ortskernrevitalisierung 2015-18
Beratungen für behindertengerechtes Bauen
Energieberatung
Studie für Radweg Stanzertal
Studie für Radweg im Talkessel Landeck
Studie für Radweg Paznaun

KONTAKT
Telefon: +43/5442/67 804
E-Mail: info@regiol.at
Home
Mail
Print
Sitemap
Copyright
NEWSLETTER-ANMELDUNG
Freiwillige Tirol
RegioL