RegioL

SEE

Fläche: 58.1 km²; EW: 1167 Seehöhe: 1056 m
Die Gemeinde See liegt auf 1056 m Seehöhe am Eingang des Paznauntales. Das Siedlungsgebiet gliedert sich in die Weiler und Ortsteile: Ahle, Au, Elis, Feichten, Gande, Gries, Habigen, Kirchstraße, Klaus, Kuratl, Labebene, Labebener Au, Maaß - Hofstattle, Maierhof, Moos, Neder, Oberhaus, Platz, Pillmahd, Sägenegg, Schnatzerau, Schmittal, Schusterhaus, Sesslebene, Trautmannskinden, Untermaierhof, Voräule, Wald und Winkl.

Der Name der Gemeinde rührt von einem natürlichen See, den es in dieser Talweitung bis in das späte Mittelalter gegeben hat. Der Bereich um den See wurde von Serfaus und Fiss aus besiedelt und gehörte gleichzeitig auch über lange Zeit der Pfarre Serfaus an, worauf unser Wappen hinweist.

Wappen: Die Wellen im Wappen der Gemeinde See stellen nicht nur den Gemeindenamen dar, sondern erinnern auch an das bis ins Mittelalter tatsächlich vorhandene Gewässer. Das Steinbockgehörn verweist auf die historischen Verbindungen zur Nachbargemeinde Serfaus, welche ebenfalls ein solches im Wappen führt.

See grenzt an die Gemeinden: Kappl, Serfaus, Pfunds, Spiss und an die Schweiz (Sammaun)
Das Regionalmanagement Landeck ist vor allem für die Umsetzung von gemeindeübergreifenden Projekten zuständig. Die Gemeinde See war/ist dabei bei folgenden Projekten beteiligt:
Energieinitiative 2015-18
Lernbegleitung für Migrantinnen
Ortskernrevitalisierung 2015-18
Beratungen für behindertengerechtes Bauen 
Studie für Radweg Paznaun
See ist Pilotgemeinde im Interreg-Projekt "Auswirkungen verzögerter Wiederbewaldung"
KONTAKT
Telefon: +43/5442/67 804
E-Mail: info@regiol.at
Home
Mail
Print
Sitemap
Copyright
NEWSLETTER-ANMELDUNG
Freiwillige Tirol
RegioL