RegioL

St. Anton am Arlberg

Die Wiege des Skisports
Fläche: 165.81km², 2498 EW, Seehöhe 1284 m

Ortschaften: St. Anton, St. Jakob und St. Christoph am Arlberg

Fremdenverkehr:

Wintersportzentrum und Höhenluftkurort von internationalem Rang mit 9500 Gästebetten. (pro Jahr 1.000.000 Nächtigungen)

Insgesamt 85 Liftanlagen im gesamten Arlberggebiet, davon im Bereich Arlberg Ost (St.Anton/St.Christoph/Stuben): 2 Pendelbahnen, 3 Kabinen-Umlaufbahnen, 19 Sesselbahnen und 19 Schlepplifte sowie 14 Förderbänder und Zubringer-Schlepplifte (Stand: Dezember 2006). 276 km Skiabfahrten und 180 Tiefschneeabfahrten im gesamten Arlberggebiet.

40 km Langlaufloipen, beleuchtete Winterrodelbahn 4,2 km lang.

Arlberg well.com center: Veranstaltungshalle für ca. 3000 Personen; Hallen- und Freibad, Saunalandschaft, Fitness-center, Eislaufplatz, Eisstockbahn

Wanderparadies im Sommer (110 km Wanderwege), 3 Schutzhütten,  Arlberger Klettersteig, Minigolfanlage, Golfplatz, Tennisplätze, Fischerei, Mountainbikestrecken, 150 km Radwanderwege.

Schulen: Hauptschule, 2 Volksschulen, 2 Kindergärten (im Winter eigener Gästekindergarten)

Sehenswertes:
Ski- und Heimatmuseum, Pfarrkirche von St. Anton erbaut von Clemens Holzmeister und die Barockkirche in St. Jakob.

Ehrenbürger:
- Missionar Pater Fritz Tschol
- Skilegende KR. Karl Schranz
- Landeshauptmann Dr. Wendelin Weingartner
- Prof. Dr. Rudolf Streicher, Verkehrsminister a.D.
- Mag. Karl Schlögl, Innenminister a.D.
- Dr. Franz Vranitzky, Bundeskanzler a.D.
- Adi Werner, TVB-Obmann, Bruderschaftsmeister der Bruderschaft St.Christoph
- Tschol Rudolf, WM-2001/Koordinator, TVB-Obmann a.D.

Persönlichkeiten:
- Karl Schranz, Skirennläufer, Weltcupsieger und Weltmeister
- Ing. Rudolf Gomperz – Fremdenverkehrs- und Skipionier
- Hannes Schneider – Fremdenverkehrs- und Skipionier
- Rudi Matt – Skipionier, Weltmeister
- Gertrud Gabl, Skirennläuferin, Weltcupsiegerin
- Altbürgermeister Herbert Sprenger (Ehrenbürger)

Allgemeines:
Bahnstation im Ort, Autobushaltestelle im Ort; gemeindeeigenes E-Werk mit eigenem Kraftwerk; 2 Ärzte im Ort, 1 Apotheke; 2 Skischulen; Eigenes Standesamt im Ort; Eigene Polizeiinspektion im Ort;

Vereinswesen: Sehr aktives Vereinswesen – ca. 30 Vereine;

Auskünfte: Tourismusverband St. Anton am Arlberg, Tel. 05446/2269-0, Fax. 05446/2532; E-mail: info@stantonamarlberg.com
Gemeinde St. Anton am Arlberg, Dorfstraße 46, Tel. 05446/2362-0, Fax. 05446/2362-20; E-mail: gemeinde.st.anton@tirol.com
 
Das Regionalmanagement Landeck ist vor allem für die Umsetzung von gemeindeübergreifenden Projekten zuständig. Die Gemeinde St. Anton am Arlberg war/ist dabei bei folgenden Projekten beteiligt:
Forschungsprojekt:  Auswirkung verzögerter Wiederbewaldung
Beratungen für behindertengerechtes Bauen
Energieberatung
Lernbegleitung für Migrantinnen
Ortskernrevitalisierung 2015-18
Qualifizierung TVB, Schulungsmaßnahmen
Studie für Radweg Stanzertal
Kümmerer SoViSta
Konzept Museumsprogramm St. Anton
KONTAKT
Telefon: +43/5442/67 804
E-Mail: info@regiol.at
Home
Mail
Print
Sitemap
Copyright
NEWSLETTER-ANMELDUNG
Freiwillige Tirol
RegioL