RegioL
Terra Raetica Almbegegnung

Alpe Dias Bild Bettina Neubauer-Pregl/BDA

Alpe Dias bei Kappl

Die bäuerlichen Vertreter aus der Terra Raetica treffen sich alljährlich zum Erfahrungsaustausch. Die Zusammenkünfte finden abwechselnd auf Almen im Vinschgau, im Unterengadin/Val Müstair oder in Bezirken Landeck und Imst statt.
Zur Terra Raetica Almbegegnung 2017 möchten wir alle Interessierten herzlich auf die Alpe Dias bei Kappl einladen.
Die Alpe Dias gehört zu den wenigen Almanlagen Tirols, die aufgrund ihrer Geschlossenheit und baulichen Unversehrtheit besonderen Denkmalcharakter besitzen. Sie liegt auf ca. 1900 Metern Seehöhe im Schutz eines bewaldeten Geländerückens und besteht aus einer Sennhütte und 36 Kuhschermen (Unterstände).
Seit Sommer 2013 beherbergt die Alpe Dias eine Ausstellung zum Thema Almleben im Paznaun. An Originalschauplätzen wird präsentiert, wie sich das Leben auf der Alm während der letzten Jahrzehnte und Jahrhunderte gestaltet hat. Wissen über das bäuerliche Leben im Paznaun wird dabei vertieft und die landwirtschaftliche Kulturgeschichte der Region in Erinnerung gerufen. Im Zuge des Projektes wurde der ursprüngliche Zustand des Almgebäudes wiederhergestellt. Die Ausstellung gibt die Möglichkeit, Zeitzeugen zu hören, die noch selbst auf der Alm gelebt und gearbeitet haben. So kann ein spannender Blick auf die menschlichen Aspekte des Almlebens geworfen werden. 
Tagesordnung
  • 9:30 Treffpunkt am Parkplatz der DIAS-Bahn
  • Auffahrt mit der Bahn (gondelbahn und Sessellift) Wanderung zu den Almgebäuden 
  • 10:30 Begrüßung durch die Verantwortlichen der Bezirks-Landwirtschaftskammer und Funktionäre der Alpe
  • Vorstellung Land- und Alpwirtschaft 
  • Kooperation Tourismus - Alpwirtschaft am Beispiel der Alpe Dias
  • Grußworte des Bürgermeisters  und der Vertreter unserer Partnerregionen
  • Mittagessen, Besichtigung des Almmuseums usw. und gemütliches Beisammensein
TiPP:
Aus dem Kleinprojektefonds im EU-Programm ''Interreg Italia-Österreich" können wir Busse für die Teilnehmer aus den Nachbarregionen finanzieren.
Es sind noch Plätze frei!  Für Kurzentschlossene ist eine Anmeldung direkt bei regioL möglich.

zurück
KONTAKT
Telefon: +43/5442/67 804
E-Mail: info@regiol.at
Home
Mail
Print
Sitemap
Copyright
NEWSLETTER-ANMELDUNG
Freiwillige Tirol
RegioL