16.11.2018


Wiesenbrüter in der Terra Raetica

INTERREG-CLLD-Kleinprojekt für bewusstseinsbildende Maßnahmen und Erarbeitung von Managementplänen zum Schutz der Wiesenbrüter in den Regionen Obervinschgau, Paznauntal/Galtür und Val Müstair/Unterengadin

Die Terra Raetica ist eines der letzten Gebiete mit größeren Beständen von Braunkehlchen und anderen Wiesenbrütern in Mitteleuropa. Jedoch sind auch hier markante Bestandsrückgänge in den letzten 10 Jahren zu verzeichnen. Gründe dafür liegen in der Entwicklung der modernen Landwirtschaft, aber auch Bodenverbrauch durch Errichtung von Infrastrukturen stellt lokal eine Gefährdung dar.

Wiesenbrüter sind ein Indikator für eine vielfältige Kulturlandschaft, werden jedoch von der Bevölkerung durch naturschutzrechtliche Auflagen oft als Hindernis für Bewirtschaftung wahrgenommen.

 

Projektträger: Gemeinde Mals

Projektpartner: Alpinarium Galtür

zurück